Groundhopping

Groundhopping ist eine Sammelleidenschaft von Fußballfans (Groundhoppern), bei der es darum geht, Spiele in möglichst vielen verschiedenen Stadien zu besuchen. Die Szene ist weitgehend unorganisiert, einheitliche Regeln gibt es kaum.“ (Quelle: Wikipedia)

Dennoch haben wir uns ein paar wenige Regeln auferlegt:

  • Für jedes besuchte Spiel gibt es einen Punkt.
  • Für jeden ersten Stadionbesuch bei einem Spiel gibt es einen Stadionpunkt.
  • Für jedes erste Stadion in einem Land gibt es einen Länderpunkt.
  • Ein Spiel gilt als besucht, wenn mindestens 45 Minuten live im Stadion gesehen wurde. Dennoch versuchen wir immer 90 Minuten (+ ggf. Verlängerung) mitzunehmen.

Das Ziel ist es möglichst viele Stadionerlebnisse in verschiedenen Ländern und Kulturen zu „sammeln“ und davon zu berichten. Die jeweilige Liga und das Spielniveau spielen dabei keine besondere Rolle. Wichtiger sind das Stadion und die jeweilige Fanszene.